2018 | Ein Sommernachtstraum

2016 | Die Drei von der Tankstelle

2014 | Ich denke oft an Piroschka

2012 | Brandner Kaspar und das ewig' Leben

2010 | Don Camillo und Peppone

2006 | Die 3 Musketiere

2004 | Don Quixote

Slider
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

bis zur Premiere von "Lärm in Chiozza"

Hallo liebe Theaterfreunde,

aufgrund der aktuellen Corona-Situation sind wir leider gezwungen, unsere Theateraufführungen zu unserem geplanten Stück „Lärm in Chiozza“ von Carlo Goldoni dieses Jahr leider abzusagen.

Da wir nicht wissen, wie die Situation am Ende des Jahres aussehen wird, haben wir beschlossen unseren Turnus beizubehalten und erst wieder im Jahr 2022 zu spielen.

 

– Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben – 

 

Wir werden das Stück „Lärm in Chiozza“ von Carlo Goldoni somit nicht aufheben sondern nur ins Jahr 2022 verschieben. Wir würden uns wünschen das Stück mit der geplanten Besetzung und dem aktuellen Regieteam zu spielen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch im Sommer 2022!

Lärm in Chiozza

von Carlo Goldoni

Das Theaterstück „Lärm in Chiozza“ ist eine Komödie in 3 Akten von Carlo Goldoni. Ein idyllisches Fleckchen, dieses Fischerdorf Chiozza. Die männlichen Dorfbewohner sind zum Fischfang auf See, die Frauen bei der Handarbeit auf der Piazza. Ein harmloser Flirt eines Mädchens mit dem Kahnfahrer und Krabbenfischer Toffolo setzt die Dorfklatsch-Maschinerie in Gang und bringt die Gerüchteküche zum Brodeln.

mehr erfahren Jetzt Karten reservieren

© Otmar Ohnheiser

Corona killt den Villenbacher Theatersommer

27. April 2020

Die Komödie „Lärm in Chiozza“ wird verschoben. Warum sie erst in zwei Jahren aufgeführt werden soll.

Eigentlich sollten zum gegenwärtigen Zeitpunkt die Umbauarbeiten auf der Villenbacher Freilichtbühne beginnen und nach deren Fertigstellung italienisches Flair ausstrahlen. Geplant war die Komödie „Lärm in Chiozza“, mit der Adriaküste als Kulisse. Auch die Rollen waren bereits verteilt und die Proben in vollem Gange. Nun stoppte das Coronavirus mit den daraus folgenden Schutzmaßnahmen die komplette Vorbereitung.

mehr erfahren

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!

26. April 2020

Hallo liebe Theaterfreunde,

aufgrund der aktuellen Corona-Situation sind wir leider gezwungen, unsere Theateraufführungen zu unserem geplanten Stück „Lärm in Chiozza“ von Carlo Goldoni dieses Jahr leider abzusagen.

Da wir nicht wissen, wie die Situation am Ende des Jahres aussehen wird, haben wir beschlossen unseren Turnus beizubehalten und erst wieder im Jahr 2022 zu spielen.
mehr erfahren

Nominierung für die #stayathomechallenge

19. April 2020

Hallo liebe Theaterfreunde,

die aktuelle Corona-Situation verhagelt uns gerade unsere Theatersaison.

In den kommenden Tagen erfahrt ihr wie es bei uns weitergeht.

 

Da wir gerade nicht proben können haben wir uns, dank der Nominierung für die #stayathomechallenge, ein bisschen mit dem Videodreh die Zeit vertrieben.

mehr erfahren

© Manuela Winkelbauer

Wenn eifersüchtige Dorftratschen streiten

7. März 2020

Villenbacher bringen im Juli die Komödie „Lärm in Chiozza“ auf die Bühne

Im Villenbacher Sportheim brennt die Luft! Giftig fauchen sich die zwei Frauengruppen an und nur wenige Sekunden später endet die Auseinandersetzung gar in einem wüsten Handgemenge. Doch dann greift mit ruhiger Stimme Regisseur Hans Oebels ein und trennt die Streithennen, die sich gleich darauf lachend in den Armen liegen.

mehr erfahren

© Augsburger Allgemeine

25 Jahre Freilichtbühne Villenbach

2. August 2019

Anlass war im Jahr 1994 das 800. Jubiläum der Gemeinde Villenbach, bei dem eine unvergessliche historische Festwoche stattfand. Dazu wollte die im Jahr 1984 gegründete Kellerbühne – wie alle Ortsvereine – ebenfalls ihren Beitrag leisten. Ein Stück aus der örtlichen Geschichte sollte es sein. Da fand Bernhard Lernhard in den Annalen eine Theateraufführung aus dem Jahr 1926, die auf einer Bühne in Villenbach gespielt worden war.

mehr erfahren